TWE-
Kundenstimmen
Internationales TWE-Team.
In 10 Sprachen stehen Ihnen Ansprechpartner zur Seite.
DeutschEnglischItalienischTürkischFranzösischFinnischSchwedischKroatischRussischSpanisch
Wir verstehen Sie – in 10 Sprachen
* NEU eingetroffen *
Sie suchen:
Einfach eine unverbindliche Anfrage absenden und wir rufen Sie zurück.

zur Anfrage »
Die TWE-Akademie.
Qualität hat eine Basis.
Mehr Infos »
Bei TWE-Immobilien
habe ich meine beruf-
liche Heimat gefunden.
Ich kann mich in einer
anspruchsvollen Aufgabe, die Spaß macht,
täglich beweisen und weiß ein starkes Team hinter mir, das mich jederzeit unterstützt.
Bei TWE-Immobilien habe ich meine berufliche Heimat gefunden. Ich kann mich in einer anspruchsvollen Aufgabe, die Spaß macht, täglich beweisen und weiß ein starkes Team hinter mir, das mich jederzeit unterstützt.
zurück zur Übersicht
Liebhaberobjekt, Historisches Baudenkmal im Herzen von Thüngersheim
Objekt-Nr: 574 (1/574)
Fakten
Ort:Thüngersheim
Zimmer:13
Wohnfläche:340 m²
Grundstücksfl.:203 m²
Kaufpreis:149.000 €
Ausstattung
BalkonTerrasseGartenEnergieGarageEBK
Kontakt
Herr Rainer Durmich
+49 731 88033900
durmich@twe-immobilien.de
Außenansicht
AußenansichtAußenansichtJahreszahl Fenstersturz außenGewölbekeller/ WeinkellerInnenhofInnenhofInnenhofZimmer EG Anbau ca. 18. Jahrh.Zimmer OG Anbau ca. 18. Jahrh.Raum des BaudenkmalsJahreszahl 1658 über Tür OG des BaudenkmalsDachboden des BaudenkmalsDachgiebel des BaudenkmalsAussicht vom Dach aus, über ThüngersheimErdgeschoss Obergeschoss  DachgeschossKeller
Beschreibung
Bei dem hier zum Verkauf stehenden historischen Baudenkmal handelt es sich um das in der Literatur wohl am zahlreichsten abgebildeten Gebäude von Thüngersheim. Die Hausmadonna bildet mit der Brunnenanlage einen der malerischsten und bekanntesten Winkel Thüngersheims. Bei dem Baudenkmal, wie es sich in seinem heutigen Erscheinungsbild präsentiert, handelt es sich haustypologisch um ein "gestelztes Häckerhaus".

Das Weinbauanwesen vereint Keller,- Wirtschafts- und Wohnflächen unter einem Dach. Das Anwesen besitzt einen spätmittelalterlichen Kernbau (wohl aus dem 15. Jahrhundert), an diesen wurde geschätzt im 18. Jahrhundert ein Längsgebäude entlang der Straße angebaut. Sein heutiges Gepräge entstammt jedoch im Wesentlichen aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. Zu den ältesten Bauteilen gehören neben der Anlage des Kellers auch die steinernen Außenwände des Erdgeschosses mit dem eingezogenen Brunnenhaus.

Der Fachwerkbau des 17. Jahrhunderts hat sich in ausgesprochen guter Qualität erhalten. Das Fachwerk des Obergeschosses ist flächig verputzt, von dem dreiteiligen Fenstererker sind die beiden Fenster geöffnet, welche unmittelbar an die Madonna angrenzen. Bemerkenswert ist vor allem die "Schöne Stube" im Obergeschoss, die mit einem zweiseitigen Fenstererker aufwartet. Die Raumerschließung erfolgt über Türen mit qualitätvollen Holzgewänden und profilierten Verdachungen, die wiederum in den Farbfassungen ihre gemalte Fortsetzung finden.

Die Bodenbeläge aus großen, roten Sandsteinplatten sind im Bereich der Eingangshalle sowie im Kellergewölbe erhalten geblieben. Im übrigen Gebäude finden sich überwiegend noch die historischen Dielenböden. Der zweigeschossige Satteldachbau in Ecklage mit Fachwerkobergeschoss und Hausmadonna ist in der Liste der Baudenkmäler von Thüngersheim verankert. Im Jahr 2004 wurde die Außenfassade renoviert, ebenso liegt ein Nutzungskonzept vor.

Machen Sie aus diesem historischen Gebäude ein Schmuckstück.
Etagenanzahl:4
Zustand:SANIERUNGSBEDUERFTIG
Baujahr:1563
Bezugsfrei ab:ab sofort
Kosten
Provision:3,57 Prozent inkl. MwSt.
Kaufpreis:149.000 €
Ausstattung innen
Badezimmer:1
Abstellraum:
Keller:
Ausstattung
- Gasanschluss
- Gewölbekeller
- Glasfaseranschluss vorbereitet

es liegen zur Einsicht vor:
- Archivalische Erhebung
- Vorprojekt eines Bauvorhaben
- Maßnahmenkatalog zur denkmalgerechten Sanierung des Baudenkmals
- Statik Befund
- Denkmalpflegerische Voruntersuchungen
- Holzschutzgutachten
- Bauforschung
- Raumbuch
- Befunduntersuchungen der Innenräume

Lage
Die Gemeinde Thüngersheim liegt im Maintal, ca. 12 km nordwestlich von Würzburg. Sie erreichen den malerischen Weinort bequem über die B27, Ausfahrt Thüngersheim. Die Fahrtzeit mit dem Pkw beträgt nach Würzburg ca. 15 min. und nach Karlstadt ca. 10 min. Von der Bundesautobahn A7, AS Gramschatz gelangen Sie über Rimpar und Güntersleben direkt über die Ortsverbindungsstraße nach Thüngersheim. Ebenso liegt der Ort direkt an der Bahnstrecke Würzburg - Frankfurt. Der eigene Bahnhaltepunkt wird im Stundentakt und während der Hauptverkehrszeiten halbstündlich in beide Richtungen von Nahverkehrszügen der DB bedient.

Auch an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung fehlt es nicht - mit einem Freibad, einer modernen Sporthalle und dem Sportgelände ( Fußball, Tennisplätze, Tennishalle, Handballplatz, Skaterplatz) ist genug Auswahl vorhanden. In den vielen ortsansässigen Vereinen kann man sich auch gesellschaftlich hervorragend einbringen. Im Ort befinden sich eine Grundschule, ein Kindergarten, Einkaufsmöglichkeiten, zwei Allgemeinärzte sowie ein Zahnarzt. Weiterführende Schulen finden Sie in Veitshöchheim, Würzburg und in Karlstadt.

Sonstiges
Wir freuen uns auf einen Besichtigungstermin mit Ihnen.

Wir vermitteln - mit Sicherheit.
Um eine schnelle Bearbeitung zu gewährleisten, bitten wir Sie, uns Ihre Kontaktdaten mit vollständiger Adresse, E-Mail-Adresse und Telefon-Nr. zu übermitteln.